Norderney Georgshöhe

Willkommen auf der Insel Norderney

die lebendige Insel in der Nordsee

Norderney Georgshöhe war früher ein ehemaliges Schiffssignal und Marinestation, (spaeter) besitzt in dem markanten Holzbau auf dem Wege zum Nordbad, eine Wetterstation im Nordseebereich, die regelmäßig das Wetter beobachtet, Klima, Luftfeuchtigkeit, Windstärken, Windrichtungen messen und zu jeder Zeit Auskunft gibt. Die hoechste Duene ist die Duene der Georgshoehe (20,6m), früher war eine Wetterstation auf diesem Punkt, die heutige Wetterstation liegt hinter dem Surfcafe. Norderney verdankt diesen Aufschwung vor allem dem blinden König Georg V. von Hannover, der schon als Kronzprinz gern nach Norderney kam. Man darf sagen, König Gerorg und Königin Marie haben Norderney zu ihrer Sommerresidenz gemacht. Jahr für Jahr war der König auf der Insel,gewöhnlich mehrer Monate. Als Silvester 1854/55 eine gewaltige Sturmflut die Insel bedrohte, baute man an der West-Nordküste einen mächtigen Steindamm, über den die breite Strandpromenade geführt wurde. An diesen Namen des Königspaares erinnern heute noch die Georgshöhe und die Marienhöhe, eine Stiftung der Königin Marie.

Nordstrand Georgshöhe
Georgshöhe Insel Norderney am Nordstrand
Promenade mit Georgshöhe
Promenade Nordstrand
 Norderney mit der Georgshöhe
Promenade mit Georgshöhe
Promenade der Insel mit Georgshöhe
Promenade mit Georgshöhe Insel ney